Sprachreisen für Schüler u Jugendliche
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Corona FAQ

Deine Sprachreise in 2021 

Liebe Schüler und Eltern,

auch in Zeiten von COVID-19 ist eine Sprachreise möglich. Viele Länder haben ihre Grenzen bereits wieder geöffnet und auch viele unserer Partnersprachschulen bieten wieder Sprachprogramme an. Nachfolgend möchten wir gerne Antworten auf die häufigsten Fragen geben:


Ja und nein. Aufgrund der geltenden Reisebeschränkungen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht alle unsere Destinationen anbieten. Sprachreisen in Europa sind weitestgehend möglich. Ferner müssen die geltenden Einreisebestimmungen in jedem Land beachtet werden. Eine Sprachreise in Länder mit Quarantänepflicht bei Einreise ist nicht möglich.


Die Sprachschulen in den Gastländern haben gemäß den Corona-Richtlinien der lokalen Behörden/ der jeweiligen Regierung ein Sicherheits- und Hygienekonzept entworfen. Diese Konzepte unterscheiden sich je nach Land und Sprachschule. Folgende allgemeine Regelungen gelten Länderübergreifend:

  • Social Distancing: 1,5 - 2 m Abstand voneinander halten in öffentlichen Bereichen der Schulgebäude
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den öffentlichen Bereichen der Sprachschule, sofern es sich um geschlossene Räume handelt
  • Türen und Fenster werden zur Belüftung dauerhaft offen gelassen oder für regelmäßiges Stoßlüften geöffnet
  • Türklinken, Treppengeländer, Lichtschalter etc. werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert
  • Husten- und Niesetikette (Husten und Niesen in die Armbeuge) sowie regelmäßiges und gründliches Händewaschen (mind. 30 Sek.) mit Seife

Jede Sprachschule versucht je nach lokaler Situation Nachmittagsaktivitäten und Ausflüge anzubieten. Es werden vor allem Aktivitäten angeboten, die im Freien stattfinden können und die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Darüber hinaus geben die Sprachschulen Tipps, was die Schüler auf eigene Faust unternehmen können.


Die HanseMerkur bietet eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung (Urlaubsgarantie) mit Corona-Schutz an. Diese Versicherungen können Sie unter folgenden Link abschließen:

>> Allgemeine Reiseversicherungen


Das Robert Koch-Institut analysiert die aktuelle Lage und gibt Empfehlungen für die Bevölkerung in Deutschland. Das Auswärtige Amt gibt Sicherheitshinweise und ggf. Reisewarnungen für besonders betroffene Zielregionen ab.

Robert Koch-Institut 

Reise- und Sicherheitshinweise des deutschen Auswärtigen Amtes 

Informationen der Bundesregierung