Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Ben an der G.P. Vanier Secondary

Zunächst vielen Dank für ihre Mühen und Anstrengungen.

Ich habe die Zeit sehr genossen, habe viel gelernt und viele neue Freunde gewonnen. Ich würde es, als die Zeit meines bisherigen Lebens bezeichnen. Es war natürlich nicht immer einfach, aber ich habe mich davon nicht beeindrucken lassen, und mich durchgekämpft. Sie haben sicherlich einiges mitbekommen, was dort drüben los war. Naja, jetzt kommt es mir gar nicht mehr so schlimm vor. Aber ich glaube, es hat mir einfach nur geholfen und mir auch viel gelehrt.

Ich denke, ich habe sprachlich viel gelernt und mein Englisch ist jetzt fliesend, sodass ich wohl nie wieder Probleme im Englischen haben werde.

Ich hatte zwar ein paar Probleme mit meiner Gastfamilie, aber wir haben uns da gemeinsam durchgebissen. Am Ende sind wir noch enger zusammen gekommen, als wir es vielleicht jemals gewesen wären, wenn das nicht passiert wäre. Aber trotz Allem kann ich sagen, dass ich mit meiner Familie Glück hatte, und dass wir eine schöne, wenn auch nicht immer reibungslose, gemeinsame Zeit, hatten.

Natürlich fehlen mir manche Aspekte meines dortigen Lebens. Aber ich bin auch froh, wieder zuhause zu sein. Ich vermisse zum Beispiel meinen Gastbruder, Ricardo aus Rom und meine ganzen Freunde. Doch ich werde sie ja diesen Sommer wiedersehen, da ich mit meiner Familie nach Canada fliegen werde, und wir dort auf eine Rundreise gehen werden.

Leider ist die Schule hier in Deutschland nicht so leicht wie dort. Ich bin erstaunt, zu sehen, wie unterschiedlich die Schulsysteme doch sind, und wie viel entspannter kanadische Lehrer im Vergleich zu deutschen Lehren sind.

Außerdem sind Kanadier im Großen und Ganzen doch sehr offene und freundliche Menschen. Sie sind immer bereit für einen small - talk und im Allgemeinen sehr gesprächig, so z.B. im Skilift oder im Bus. Ich persönlich habe dies als sehr angenehm und freundlich empfunden, und ich fühlte mich sofort gleich noch mehr willkommen.
Vielen Dank noch mal für ihre Unterstützung und der großartigen Organisation meiner Reise.

Ben