Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Ellen in Folkestone

Also ich muss sagen, mir gefällt es hier richtig gut und ich würde am liebsten noch bleiben (meine deutsche schule hat da leider ein Problem mit) das englisch sprechen klappt relativ gut und den engländern ist es auch egal, wenn man mal was nicht ganz richtig sagt, die verstehen das trotzdem.

Die schule (folkestone academy) ist richtig toll, ich möchte da am liebsten gar nicht mehr weg! Die geben sich richtig mühe, damit es ihren schülern gut geht. Frühstück, Mittagessen, Suppe, da bekommt man alles.

Die sind mit allem ausgestattet, was man für den Unterricht braucht (auch, wenn ich persönlich finde, dass mehr als hundert computer nur für die Oberstufe ein bisschen viel sind) und wenn man Probleme hat, kann man auch zu denen gehen. meiner meinung nach sind es ein bisschen viele Deutsche, aber daran gewöhnt man sich.

Ich habe das gefühl, dass sich mein Englisch schon ein bisschen verbessert hat und ich komme auch mit allem gut zurecht.

Folkestone ist ziemlich übersichtlich und trotz meinem schlechten orientierungssinn hab ich schon nach kurzer zeit alle wege gewusst. Der Strand ist total schön (ok, im winter nicht ganz so). Außerdem dauert es mit dem zug nur ca 2 stunden nach london (perfekter Wochenendausflug) und canterbury, ashford und dover sind auch nicht weit.

Die Engländer in der Schule sind total lieb und sprechen auch mit einem, aber das braucht ein bisschen seine zeit (kein wunder, eine Freundschaft entsteht ja nicht von selbst) Und es gibt viele Freizeitaktivitäten, wie Chor, Yoga (beides in der Kirche), Fitnessstudio, Zumba oder Salsa (Salsa macht Spaß! Und die Leute da sind zwar alle ein wenig älter, aber total freundlich und aufgeschlossen Deutschen gegenüber) und ich muss sagen, das englische Fernsehprogramm ist auch nicht schlecht (ok, unwichtiger Punkt, aber erwähnenswert)

ICh mag meine Gastmutter total gerne, die kümmert sich um mich und redet viel mit mir und letzte woche hat sie eine freundin und mich mit zum shoppen genommen. Carole ist auch total lieb (bei den monatlichen meetings bei ihr gibts immer leckere brownies) und wenn man irgendein Problem hat, kann man damit zu ihr gehen (aber da muss man erstal ein problem finden)

ok, das war jetzt ein bisschen spät und hat nur lobende punkte enthalten und ich hätte noch ewig so weitermachen können. Zum beispiel, dass die Schule mir hier Spaß macht (wer hätte gedacht, dass ich das mal sage?) und obwohl ich hier aufsätze mit 1000 wörtern und sowas schreiben muss, macht das total spaß, weil man sich nur auf drei fächer konzetrieren muss. und die sind interessant. Ich hab zum beispiel Music Performance (singen), Drama und English Literature. Ich hab keins der Fächer so zu Hause (nur english literature ist ein bisschen wie Deutsch und Englisch LK gemischt), aber es macht mir total Spaß, hier was komplett neues auszuprobieren

Ellen