Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Georg in Cork

Dia duit (oder hierzulande Hallo!),

wie Sie an meiner Stimmung schon merken können, geht es mir prima. Der Aufenthalt hat mir insgesamt gut gefallen und auch gut getan.

Jedoch gab es Punkte, die nicht wie erwartet eingetroffen sind.

  1. Fächerwahl: Eine Fächerwahl war an meiner Schule im TY (Transition Year) nicht möglich, es gab einen festgelegten Stundenplan, der sich einmal über Weihnachten geändert hat.
    Leider von Wahl keine Spur.
  2. Die "Klassenfahrt", die für eine Woche nach Galway stattfinden sollte, wurde kurzerhand zu einer 2 Tages- (oder 1 Übernachtung) fahrt umgewandelt, weil für die Mini Company noch ein Termin anstand. Leider haben wir dadurch den Hinreisetag komplett für die Mini Company investiert; am zweiten Tag hatten wir gerade mal 2 Stunden "Freizeit" in einem Shopping Center, nach der wir prompt zurück Richtung Cork gefahren sind. Die Fahrt kostete 80€ (!) excl. Essen während des Tages... Leider haben sich das viele von uns "etwas" anders vorgestellt


Dennoch hat das Positive im Jahr deutlich überwogen.

  1. Das Angebot im TY war sehr abwechslungsreich und unterhaltsam; es bestand u.a. aus Mini Company, einer School Bank, Chinesisch Unterricht und Woodwork. Darüber hinaus haben einige aus dem TY mit einigen Schülern aus dem 5th und 6th year eine Schul-Fußballmannschaft gestellt, die extern gegen andere Schulen gespielt hat.
  2. Als wirklich besten Punkt aus den 10 Monaten kann ich meine Gasteltern nennen. Wir haben uns von dem ersten Tag an gut verstanden und es gab nie (wirklich nie) Stress. Sie haben sich sehr sehr gut sowohl um mich als auch meinen Gastbruder gekümmert und waren einfach der "Jackpot".


Insgesamt zum TY an dieser Schule: Das Programm an der Schule war gut (s.o.), obwohl ich nach einigen Monaten doch enttäuscht war dass so wenig Kontakte zu Iren zustande kamen. Das lag vor allem daran, dass es einfach zu viele (um die 80%) Austauschschüler im TY gab und kaum Iren. An der Ballincollig Community School ist das Verhältnis von Iren zu Austauschschülern deutlich besser. Dennoch war es eine gute Erfahrung, Schüler aus aller Welt kennenzulernen.

Cheers!

Georg

P.S.: Falls noch Rückfragen sind, können Sie sich gerne bei mir melden. :)