Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Jane in Folkestone

Hallo Liebes Do it! Team,

ich habe gerade euren "Welcome Back! Brief" bekommen, vielen Dank dafür. 

Jetzt nach eineinhalb Wochen zuhause habe ich mich langsam wieder eingelebt, obwohl es immer noch recht komisch ist wieder hier in Deutschland zu sein. Es war ein tränenreicher Abschied, von meinen Freunden in England und insbesondere von meiner tollen Gastfamilie und meinem kleinem Gastbruder, den ich so sehr ins Herz geschlossen habe. Ich hatte eine wahnsinnig tolle Zeit, die viel zu schnell umging.

Die Brockhill Schule war so entspannt im Gegensatz zu deutschen Schulen, ich habe Dance und Arts classes geliebt, und durfte sogar Ende März in einer großen A-level Dance Show mittanzen, was mit Sicherheit ein großes Highlight für mich war.

Meine Gastfamilie war einfach nur so lieb, wir haben sehr viel Zeit zusammen verbracht, gekocht und ich schreibe jetzt auch ganz viel mit meiner Gastmummy ( zum Glück ist das ja heutzutage leicht über facebook ) und sie schickt mir immer Bilder von Maxi ( dem süßesten Baby dass ich jemals gesehen habe :) ) und wir wollen aufjedenfall in Kontakt bleiben.

Meine beste Englische Freundin, kommt mich im August für 5 Tage besuchen und ich kann es kaum erwarten. Ihr Flug ist schon gebucht, insofern war der Abschied von ihr nicht ganz so hart, weil ich ja weiß, dass ich sie ganz bald wiedersehe :-).
 
Englisch zu sprechen wurde nach ca. 4 Wochen einfach so normal und ich liebe die Sprache jetzt noch mehr als vorher. Ich würde es sowieso als "the best time of my life" bezeichnen, wenn man das so sagen kann.

Ich kann ehrlich nicht viel, eigentlich gar nichts negatives berichten. Soweit erstmal lieben Gruß , diesmal aus Deutschland

Jane