Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Lisa am Nayland College

Erfahrungsbericht zum High School Jahr in Neuseeland

Kia ora,

ich wollte mich mal melden und erzählen wie es mir hier in Nelson geht und was so in den letzten zwei eineinhalb Monaten passiert ist.

Mir geht es sehr gut hier in Neuseeland! Klar waren auch schon ein paar tiefe Momente da, aber das gehört ja schließlich dazu.

Lisa NZ Nayland College 2018

Meine Gastfamilie ist richtig lieb und wir verstehen uns sehr gut. Ich fühl mich wie Zuhause hier. Das Nayland College ist okay. Es sind sehr viele internationale Studenten dort, was ich cool finde, und ist einfacher als eine deutsche Schule. Ich habe sogar ein Fach während des 3. Terms gewechselt und es war kein Problem.

Ich habe bis jetzt schon ziemlich viel erlebt! Ich habe zwei lebendige Kiwis (Tier) gesehen, war mit meiner Familie bei einem All Blacks Spiel und war im 2. größten Nationalpark von Neuseeland (Kahunrangi NP) für drei Tage mit der Schule campen/wandern. Meine Gastfamilie hat mich bis jetzt mit nach Blenheim, Picton, Reefton, Greymouth und Christchurch über Wochenenden mitgenommen. Dafür bin sehr dankbar.

Lisa NZ Nayland College 2018 2

Ich habe aber auch direkt vor meinem Haus um 6 Uhr morgens einen Hausbrand miterlebt. Ich wurde für ein eineinhalb Stunden nach draußen in die Kälte evakuiert. Ich stand also nur im Pyjama und in Socken auf der Straße. Aber es ist niemand zu schaden gekommen (außer das Haus, welches jetzt abgerissen wurde).
Jetzt habe ich 2 Wochen Ferien. Im Term 4 werde ich für 7 Tage nach Australien (Gold Coast/Brisbane) mit meiner Gastfamilie fliegen und mit der Schule nochmal ein 3-tägiges Camp im Abel Tasman Nationalpark machen (Kajak fahren/wandern).

Ich freu mich schon auf die nächste Zeit und auf die Abenteuer, die auf mich warten!

Bis dann,

Lisa