Erfahrungsberichte High School Schueleraustausch2
Land auswählen
Weitere Infos
Nach oben

Saskia an der Okanagan Mission Secondary

Erfahrungsbericht zum High School Jahr in Kanada

"Wie war dein Auslandsjahr in Kanada?”

Diese Frage habe ich die letzten Wochen mehrmals täglich gehört. Und noch immer habe ich keine Ahnung, wie ich darauf antworten soll. Nicht, weil es nicht genug zu erzählen gäbe, sondern weil es nicht genügend Worte gibt, um der Besonderheit der letzten 10 Monate auch nur im Ansatz gerecht zu werden. Ich habe meine Zeit in Kelowna, BC - genauer an der Okanagan Mission Secondary School - verbracht. Die wohl beste Entscheidung meines Lebens.

Saskia Okanagan Mission Secondary School Kelowna Kanada

Kelowna ist einfach traumhaft. Die Landschaft in British Columbia und auch Teilen von Alberta ist atemberaubend und Kelowna hat von allem etwas zu bieten. Nicht nur weil es am Okanagan gelegen ist, einem großen See, der dich im Sommer fühlen lässt, als wärst du am Strand am Meer. Sondern auch weil es von Bergen umgeben ist mit unendlichen Wanderwegen, die dir die Schönheit von Kanadas Natur mit ihrem einzigartigen Wildlife näher bringen. Zudem liegt Big White, das 2. größte Skigebiet BCs nur eine 45 minütige Busfahrt entfernt. Die ersten Tage bin ich tatsächlich mit offenem Mund herum gelaufen und konnte die Schönheit um mich herum kaum begreifen. Anstatt mich daran jedoch satt zu sehen, habe ich jeden Tag etwas anderes entdeckt und erfahren, das mich aufs Neue sprachlos machte. 

Saskia Okanagan Mission Secondary School Kelowna Kanada

Gleich in meiner 3. Woche hatte ich die Möglichkeit, einen Camping Trip mit der Graduating Class zu machen. Das wohl Beste, was hätte passieren können. Eine Woche zelten und wandern in den Rocky Mountains bei eisigen Temperaturen und Schnee. Wer hätte gedacht, dass das eine der schönsten Wochen meines Lebens wird?

Ich wurde sehr warmherzig aufgenommen. Die kanadische Freundlichkeit und Offenheit gab mir von der ersten Sekunde an das Gefühl, ich würde mit alten Freunden unterwegs sein und so fühlte ich mich, umgeben von eigentlich fremden Menschen, pudelwohl. Die Bekanntschaften, die ich machte, versüßten mir das ganze Jahr lang meine Zeit. Es war eine ganz neue Erfahrung für mich, die mich aus meiner Comfort Zone brachte. Außerdem gab es viele unglaubliche Momente, in denen ich kaum begreifen konnte, wie schön das Leben eigentlich sein kann. 

Die Schule allgemein ist deutlich entspannter als in Deutschland. Man hat eine riesige Fächerauswahl und die Lehrer sind mehr deine Freunde, mit denen du zusammen eine schöne Zeit mit vielen Lachern verbringst. Sie sind, wie alle Kanadier, super freundlich, herzlich, offen, entspannt und sehr interessiert. Die Mentalität ist einfach eine komplett andere als hier in Deutschland und ich liebe es!

Der Grund für meine Entscheidung für diese Schule war übrigens Eishockey. Vielen Dank hier noch einmal an Do it! Sprachreisen, insbesondere Berenice Farchmin, für die vielen aufschlussreichen Beratungsgespräche im Vorfeld. Ich nahm zwei Hockey Academy Klassen pro Semester und hatte so 1,5h Eistraining täglich - als Schulfach! Das hätte ich mir selbst in meinen schönsten Träumen nicht vorstellen können. Der Fokus auf Sport in Kanada ist unglaublich. 

Saskia Okanagan Mission Secondary School Kelowna Kanada

Neben anderen interessanten Klassen belegte ich außerdem Outdoor Education. Mit dieser Klasse ging ich auf camping trips, cross country skiing, snowshoeing, einen Kanu trip, scuba diving, stand up paddeling und sogar eine Woche segeln um Victoria! Alles Erfahrungen, die ich niemals wieder vergessen werde. Außerschulisch habe ich in einem Mädchen Hockey Team gespielt. Beim wöchentlichen Training sowie den Spielen und Turnieren an Wochenenden entwickelten sich Freundschaften fürs Leben. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel mir meine kanadischen Freunde bedeuten und wie viele unzählig unfassbar schöne Momente ich mit ihnen erleben durfte. Das finale Spiel der Playoffs zu gewinnen und damit Champions zu werden, war das perfekte Ende der Saison und wohl einer der schönsten Momente in meinem Leben. 

Snowboarden und Skifahren an den Wochenenden machten den Winter perfekt. Ich könnte wohl ein ganzes Buch schreiben über besondere Momente und atemberaubende Erfahrungen, die ich machen durfte. Was ich eigentlich nur sagen möchte, ist, dass diese Erfahrung für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben wird und ich jedem einzelnen wünsche, die Möglichkeit wahrzunehmen. Die Möglichkeit nicht nur ein anderes Land, dessen Kultur und seine Leute kennenzulernen, sondern auch mehr über sich selbst zu lernen, sich als Mensch zu entwickeln, seinen Horizont zu erweitern und vor allem aber zu erfahren, wie wunderschön das Leben sein kann. 

Saskia Okanagan Mission Secondary School Kelowna Kanada 4

Wenn ich zurückblicke, waren alle Sorgen und Ängste, die ich vor diesem Jahr hatte, unnötig. Falls du überlegst, auch ein Auslandsjahr zu machen, kann ich dir nur raten, dich zu trauen! Die Zeit vergeht so schnell und lehrt dich so viel. Unsere Welt ist atemberaubend schön und hat so viel zu bieten. Nutze die Chance zumindest einen kleinen Teil dessen kennenzulernen. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Also, just do it! Entscheide dich für ein Auslandsjahr und sei aufgeschlossen für neue Erfahrungen, auch wenn sie dich zunächst verunsichern mögen. Überwinde dich auf neue Leute zuzugehen und das Gespräch zu starten. Ich für meinen Teil bin unglaublich dankbar, dass ich diese Erfahrung machen durfte.

Danke an Do it! Sprachreisen, für die Organisation. Ein ganz besonderes Danke an meine Eltern für die unendliche Unterstützung und vor allem Danke an Kanada, meine zweite Heimat.

Saskia Okanagan Mission Secondary School Kelowna Kanada